Wie Deine Kleiderwahl im Home-Office deine Produktivität und Motivation steigern kann

Corona HomeofficeBekanntlich ist die Kleidung der Spiegel der Seele. Doch seit dem Beginn der Pandemie und der Einführung des Home-Office haben viele mit der Zeit aufgehört, darauf zu Achten, wie sie sich kleiden und sind zu dem zurzeit wahrscheinlich beliebtesten Kleidungsstück, dem Jogging-Anzug umgesprungen. Dabei wird unterschätzt, wie wichtig die Kleidung für das Selbstwertgefühl ist, selbst wenn es nur vor dem Computer in den eigenen vier Wänden stattfindet. Mit dem unüberlegten Ankleiden und dem Gedanken „mich sieht ja eh keiner“, wird die Abschwächung des Selbstwertgefühls angetrieben und man fühlt sich in seiner eigenen Haut immer unwohler.

In diesem Beitrag erhältst Du 5 Tipps, wie Deine Kleiderwahl im Home-Office zu mehr Produktivität und Motivation führen kann.

Tipp 1: Zieh dich an, als würdest du aus dem Haus gehen

Um dem Gefühl des sinkenden Selbstwertgefühls nicht die Überhand zu lassen, ist es wichtig, den Geist aufrecht zu erhalten. Und dies gelingt einem am besten mit Ritualen. Der erste Tipp wäre daher: Zieh dich an, als würdest du aus dem Haus gehen. Es hilft unterbewusst eine Trennung zwischen gewohntem Heim und Arbeitsplatz zu schaffen, welche sich sonst als schwierige Hürde darstellen könnte. Denn wer kennt es nicht: Man steht morgens auf, macht sich einen Kaffee und bereitet sich mental schon auf den Weg zur Arbeit vor. Doch seit der Corona-Pandemie fällt der gewohnte Alltag weg und man muss auf einmal Umdenken. Was hilft da mehr als neue Rituale in den Alltag einzuführen.

 Tipp 2: Sei während des Home-Office experimentierfreudig

Weg mit der Business-Kleidung! In der Abwesenheit von Blicken kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und so seinen eigenen Kleidungsstil entdecken. Wie oft haben wir bestimmte Klamotten im Kleiderschrank gelassen, um im Büro oder in der Öffentlichkeit nicht beäugt zu werden, weil wir zu sehr auf die Meinung anderer geachtet haben? Durch das Home-Office haben wir nun die Möglichkeit uns nach freiem Gefühl zu kleiden und so unseren eigenen Geschmack zu ergründen. Die Erfahrung mit negativen Kommentaren bleibt uns damit erspart. Trotz Home-Office sollte man bei virtuellen Meetings auf ein seriöses Aussehen achten. Das schließt jedoch nicht aus, dass man durch seinen Look positive Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann.

Tipp 3: Erwecke Deine alten Klamotten Neu zum Leben

Anstatt sich jedoch neue Kleidung zu kaufen, wäre es doch spannender den Klamotten im Kleiderschrank neues Leben einzuflößen. Holt euch jene Kleidungsstücke und Accessoires heraus, die ihr zuvor nicht anziehen konntet und unbeachtet gelassen habt. Beginnt die unterschiedlichsten Kleidungsstücke miteinander zu kombinieren und achtet dabei auf Euer Gefühl beim Tragen der Kombinationen. Fangt an zu experimentieren!

Sollten dir deine geliebten Kleidungsstücke zu eng oder weit geworden sein, besteht die Möglichkeit sie weiten oder enger nähen zu lassen. Hier empfehlen wir natürlich gerne unsere deutschlandweite Online-Änderungsschneiderei www.BeTailor.de. Denn was gibt es besseres, während der Corona-Pandemie, als es ganz einfach und sicher von Zuhause aus per Post zu erledigen?!

 Tipp 4: Deinen ganz persönlichen Kleidungsstil finden

Das Stylen sollte Euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Fangt an Farben zu kombinieren, mixt Sommer- mit Winterklamotten, kombiniert die absurdesten Kleidungsstücke miteinander, erzählt Geschichten mit dem was ihr trägt. Solange Euch das was ihr trägt Freude bereitet, steht dem positiven Selbstwertgefühl und der daraus folgenden Motivation an der Produktivität im Home-Office nichts mehr im Wege.

Tipp 5: Wechsel nach dem Home-Office dein Outfit

Die Trennung zwischen Arbeit und Freizeit ist elementar. Denn nichts ist schlimmer, als nach der Arbeit nicht abschalten zu können. Konsequent ist es daher, vor wie auch nach der Arbeit sein Outfit erneut zu wechseln. So signalisieren wir unserem Unterbewusstsein, dass die Arbeit beendet ist und die arbeitsfreie Zeit beginnt. Also kein Grund zur Trauer: Ihr könnt euren heißgeliebten Jogging-Anzug weiterhin tragen. Auch dies kann die Freude auf den wohlverdienten Feierabend und zur Motivation beitragen.